Google+ Followers

Donnerstag, 17. April 2014

Ei, wie schön

Jetzt liegt es vor uns: Das schöne lange Osterwochenende. Und an jedem Tag steht irgendwas Besonderes an, nach einem Rhythmus, der mal seit meiner Kindheit so festgelegt ist, mal erst in den letzten Jahren zur "Tradition" wurde. Morgen geht es los mit Eier färben. Dafür werden zunächst kleine Blättchen gesammelt, die dann mit einem Feinstrumpfstück um die gekochten Eier gebunden werden. Nach dem Färben sind sie dann hell auf den Eiern zu sehen. So habe ich das als Kind mit meiner Mama gemacht und nun mach ich es mit meinem Kind...
Wo wir gerade beim Thema sind: Obwohl der Osterhase noch gar nicht  kaum da war, sind bei uns im Garten schon jede Menge Eier zu finden...
Im Goldfischbecken staunen sowohl Fische wie auch der Bronze-Spatz über die Wachteleier.

 Charmant ergänzen sich die jungen Zwetschenblüten mit Papiereiern und Häkelblümchen.

Nein, Hühner habe ich leider (noch) keine und wenn, dann hätten sie ihre Eier sicher nicht auf einen sonnenbeschienenen Stein gelegt. Aber diese schönen lindgrünen Eier, die ich von einer lieben Freundin immer bekomme, sind es schon mal wert, besonders in Szene gesetzt zu werden.


 Mit viel Liebe zum Detail und einer gehörigen Position Dekotalent hat mein Sohn auch in diesem Jahr wieder ein zauberhaftes Osternest gebaut: Eine kleine Mooshöhle mit Gartenzaun und Blümchendeko. Da kann sich's der Osterhase nicht verkneifen und muss hin und wieder ein paar verfrühte Ostereier hineinlegen.

Ja und dann gibt es in unserem Garten noch ganz viele "unsichtbare" Eier, wie z. B. dort oben... Bald wird es dort zart piepsen - ich freu mich schon darauf. Und hoffentlich haben alle Vögel beim Nestbau darauf geachtet, außerhalb der Reichweite unseres Katers zu bauen.


Ich wünsche Euch ein traumhaftes Osterwochenende mit wundervollen Osterüberraschungen.

Liebe Grüße,
Susanne

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    da ist also in deinen Garten auch die Osterdeko eingezogen. Die Papiereier sehen zwischen den blühenden Zwetschgenzweigen zauberhaft aus und die zartgrünen Eier sind wirklich ein Hingucker.
    Das Nest hat dein Sohn sehr gut hinbekommen. Er könnte sich glatt mit unserer Mokka (kannst du auf meinem Blog sehen) zusammentun.
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Annisa,

    danke für deinen lieben Kommentar. Und weißt Du, was ich unglaublich finde? Wir haben auch einen Mokka. Schau mal hier: http://liebhaberstuecke3.blogspot.de/2014/04/blumen-zum-wochenende.html
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susanne,
    die im Garten verteilten Eier und Nester find ich ganz zauberhaft.
    Ich mags auch am liebsten mit möglichst viel Natur zu dekorieren.
    Wünsch Euch ganz schöne Ostern!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. LIebe Susanne,
    was für eine zauberhafte Idee.
    Ich wünsch dir eine wunderschöne Zeit
    herzlichst
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    ich finde es schön, dass Ihr solche Traditionen habt. Bei uns werden auch immer erst am Karfreitag Eier gefärbt und bemalt. Dazu kommt sogar meine Schwester mit ihren Kindern angereist und wir sitzen gemeinsam bei meiner Mutter und malen wie wild. Das macht in der Gruppe total viel Spaß.
    Das Osternest / die Mooshöhle Deines Sohnes ist so süß, da freut sich sicherlich der Osterhase sehr darüber :-)
    Schöne Bilder hast Du uns gezeigt, vielen Dank!
    Liebe Grüße an Dich, ich wünsche Dir ein schönes Osterfest und viel Spaß beim Eierfärben :-)
    ANi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Susanne, vielen Dank für Deinen Lieben Kommentar und das Du meinem Blog folgen möchtest. Über beides habe ich mich Do sehr gefreut!!! Nun bin ich auf Besuch bei Dir und finde es soll schön, das Du Traditionen pflegst. Und die Eier mit der Häkelblume sind soll schön. Ich schicke Dir ein Stück Erdbeertorte und Du mir ein paar von den Eiern :-)) Tja, wenn das mal so einfach ginge,,,Ich wünsche Dir viel Freude beim Eierfärben und ein schönes und sonniges Osterfest. Liebe Grüße von Linde - Fast hätte ich es vergessen..das Osternest von Deinem Sohn ist wunderschön!!! Da kommt der Osterhase bestimmt sehr gerne!!!

    AntwortenLöschen
  7. Frohe Ostern liebe Susanne :-)

    So schöne Bilder....

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Susanne,
    freut mich, dass wieder jemand Neues zu mir gefunden hat.
    Das Patchworkbuch ist wirklich toll. Ich übertreibe nicht. Man muss nur einigermäßen exakt Stoff ausschneiden und von Hand im Überwendlingsstich zusammennähen können. Vielleicht findest Du das Buch im Buchhandel und kannst schon mal einen kurzen Blick reinwerfen.
    Du und Deine Mitbloggerinnen seid ja ziemlich kreativ und Ihr schafft das.:-)
    Diese Art Patchwork ist auch schön, um bei einem "Mädchentreff" oder soll ich sagen "Kaffeeklatsch" in netter Runde noch was rumzuwerkeln.
    Also, viel Spaß Euch dreien dabei und
    Frohe Feiertage Olga

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susanne
    schön das du mich gefunden hast,
    denn jetzt habe ich dich auch gefunden, war bei dir gerade "spazieren" sehr schön ist es bei dir, habe mir auch alte post angeschaut,
    werde öfter bei Dir reinschauen
    wünsche Dir frohe Ostern
    liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Susanne,
    da hast du dir ja noch etwas vorgenommen für heute und morgen,aber es ist eine schöne Arbeit die Spaß macht. Genieße das Osterwochenende mit deinen Lieben und die Katz kommt da bestimmt nicht hoch.
    Lieben Gruß
    Heide

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Susanne,
    seit einigen Jahren wieder einmal, habe ich unsere Ostereier nach alter "Tradition" und bewährter Technik mit Gräsern und Blütenblättern verziert.
    Dabei habe ich an die alten Zeiten gedacht und mich am fertigen "Produkt" riesig gefreut!

    Das Osternestchen vom Martin ist eine Wucht,-da glaube ich schon, dass der Osterhase nicht wiederstehen konnte!
    Jetzt ein wunderschönes Osterfest mit noch weiteren traditionellen Genüssen!
    Liebe Grüße Trauma

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ihr drei Damen vom Grill (kennt ihr die Sendung noch?)

    ich wünsche euch tolle Ostern und Danke für die netten Worte auf meinem Blog.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christiane,
    Überraschung! Guck doch mal auf meinen Blog und schick mir deine Adresse per Mail: selbstgemachtedinge@gmx.de
    Herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Ja genau, die drei Damen vom Grill ;O))) . . . die Doreen sagt, was ich mir schon beim ersten Besuch gedacht hatte. So wunderschöne und romantische Bilder . . . auch zu Ostern wünsch ich euch so viele Sonnenstrahlen!!!
    Herzlichst Doris

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne, die lindgrünen Eier sind ja schon in natura ein Traum - aber Eier mit Blättchen drum färben, klingt auch spannend! Solch herrlich verwunschene Osternester hat meine Tochter früher auch immer gebaut und dekoriert - super, die Nest-Höhle deines Sohnes! Hach und ganz neidisch werde ich ja, wenn ich das zartrosa Vergiss-mein-nicht sehe!!!
    Ich wünsche Euch alle frohe Ostern, besonders liebe Grüße auch an Christiane, die heute ja noch einiges vor hat und liebe Worte bei mir hinterlassen hat ;))
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,

      die rosa Vergissmeinnicht kommen jedes Jahr von ganz alleine und werden immer mehr - Du kannst gerne welche haben

      Liebe Grüße,
      Susanne (die heute auch schon Lämmchen, Zopf und Schinken in Brotteig gebacken hat)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...