Google+ Followers

Dienstag, 29. Juli 2014

Stockrosen - und wird es denn schon Herbst?

Hallo Ihr Lieben!

Sitzt Ihr noch draußen oder ist bei Euch auch einer
der Sommertage (wie so viele in diesem Jahr), wo es
schon wieder gewittert, stürmt oder regnet?

Bevors bei uns ein Gewitter gibt (es schaut schwer danach aus),
bin ich grad noch durch den Garten geflitzt, denn
ich wollte Euch unbedingt noch meine neue Stockrose
zeigen.




In Wirklichkeit ist die Farbe noch viel schöner als auf
dem Foto. Ein wunderschönes altrose/rosenholz.






Ich könnte Euch dann wieder Samen anbieten, wenn Ihr
welchen haben wollt. Wenn Ihr mir Eure Adresse mailt, dann schick
ich  Euch gerne welchen zu (vielleicht gleich zusammen mit dem
Eisenkrautsamen :-))



Mia und Luzi sind am liebsten unter den Gräsern und lümmeln
faul herum.

 Luzi ist nicht ganz so moppelig wie es aus dem Bild aussieht.
 Ok - sie ist schon etwas "speckig" - aber das Bild ist glaube
 ich auch ein wenig unvorteilhaft. Außerdem ist sie richtig
schnell und sportlich, sie hat mich jetzt echt ewig durch den
Garten gehetzt, weil sie nicht in den Stall wollte. Ihr hättet
mich mal sehen sollen, ich bin rumgehechtet wie Manuel Neuer :.-) 

Seht Ihr diese tollen blauen Augen von Ihr?





Die Bartblumen und der späte Ehrenpreis beginnen zu blühen.....





... die Herbstanemonen spitzeln auch schon raus.....





... genauso wie der weiße Sonnenhut. Irgendwie gehen wir mit
kleinen Schritten auf den Herbst zu. Es ist jetzt 21.00 Uhr und 
draußen wirds schon langsam dunkel...





Ich bin ja schon ruhig,  ich weiß, dass will jetzt keiner
hören - wer denkt denn schon an den Herbst, wo der Sommer
noch gar nicht richtig da war!

Drum zeig ich Euch zum Schluß noch meine Dahlien.
In diesem Jahr gibts nur weiße - die rosafarbenen sind
irgendwie verschwunden....








Es sind drei verschiedene weiße Sorten. Einen Strauß hab ich mir
gleich noch mit ins Haus genommen.




Mit diesem Blumengruß verabschiede ich mich für heute bei
Euch. Ich wünsch Euch eine wundervolle Woche, der Sommer
soll ja ab Donnerstag wieder zurückkehren, vielleicht bleibt
er mal ein paar Tage länger - denn wir haben ab morgen
endlich, endlich Ferien!!!


Ganz liebe Grüße, Christiane

Montag, 21. Juli 2014

Thymianhustensaft, Kräuteröl, Knoblauch und Nettigkeiten

Hallo Ihr Lieben,

macht der Sommer bei Euch auch schon wieder Pause?

Nach diesem wunderbaren Sommerwochenende ist es heute wieder
ganz trüb, grad fings zu regnen an... grrrr....

In den letzten Tagen hab ich nochmals Kräuter geerntet und
zum Trocknen aufgehängt.... (ok - ganz links das sind
Zweibeln :-.))





... andere wurden gleich frisch verarbeitet, wie der versprochene Thymian-Hustensaft.

Thymian-Hustensaft

40 g frischen Thymian
500 g braunen Kandiszucker

Den frischen Thymian mit einem 1/2 l kochenden Wasser übergießen und
zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend anseihen und  mit dem
Kandiszucker aufkochen. Ein paar Minuten einköcheln lassen und in
saubere Flaschen abfüllen und verschließen. Kühl und dunkel könnt Ihr
den Huftensaft etwa ein halbes Jahr aufbewahren.

Er schmeckt sehr lecker, auch Eure Kinder werden ihn lieben. Am besten
versteckt Ihr ihn, unser "Kleiner" wollte gleich die halbe Flasche trinken...

Bei Husten und Heißerkeit 3 mal täglich 1 - 2 TL einnehmen. Ein toller
Hustensaft, ohne Chemie, der auch wirklich sehr gut hilft.







Kräuteröl

einige Thymianzweige
ein paar Knoblauchzehen
bunte Pfefferkörner
gutes Olivenöl

In saubere Flaschen einige Thymianzweige, Knoblauchzehen und gemörserte
Pfefferkörner geben und mit Olivenöl aufgießen. Gut verschießen und kühl
und dunkel ca. 3 Wochen ziehen lassen.






Knoblauch in Olivenöl

5 Knollen Knoblauch
1 EL Pfefferkörner
1/2 Olivenöl







Dazu ungeschälte Knoblauchzehen ca. 1 Minute im Wasser kochen, 
anschließend schälen und die hölzernen Endel abschneiden. Mit
Olivenöl und Pfefferkörner ganz langsam erhitzen und in Gläser füllen. 



Und jetzt find ich grad keine passende Überleitung - egal - ich zeig Euch
jetzt einfach meine Nettigkeiten, welche ich die letzten Wochen erhalten habe.


Die liebe Barbara von dem wunderschönen Blog Herzenswärme hat mir diese
schönen Nettigkeiten geschickt. Ich war gleich ganz, ganz verzaubert.
Aber sehts Euch selber an. Unglaublich.  Der rosa Tischläufer, ein tolles Geschirrtuch
und ein passender Topflappen und auch noch drei selbstgehäkelte Untersetzer.
All diese wundervollen Dinge waren in dem Päckchen.
Barbara - Du bist der Wahnsinn. Nochmal vielen lieben
Dank für alles.




Diese zauberhaften Nettigkeiten hab ich von Ingrid von Deko Traum bekommen.
Schon als ich das Päckchen aufmachte kam mir ein wahnsinns Duft
entgegen. Ingrid hat mir ein Duftherz genäht und eine total schöne
Blümchengirlange gehäkelt. Liebe Ingrid, nochmal vielen Dank. 
Ich hab mich sooo gefreut.



 

Von Nicole von  Niwibo, auch einen meiner Lieblingsblogs, hab ich
einen selbstgenähten Loop bekommen. Nicole, Du wußtest
ja, dass grün und rosa meine Lieblingsfarben sind, gell! Vielen, vielen
lieben Dank, dass Du diesen wundervollen Loop für mich
genäht hast.





Nein - das wars noch nicht... es kommt noch eine Überraschung, und
zwar von der lieben Ulli von Ullis Welt . Von Ihr bekam ich ein wunderschönes
Päckchen mit einem Masking Tape (leider konnte ich es nicht
mehr ablichten - habs schon verbraucht :-), ein zuckersüßes Lesezeichen
(ist schon zwischen zwei Buchseiten), einen Bilderhalter
und einen Holzanhänger. Auch an Dich nochmal ein herzliches Dankeschön!




Nachdem ich nun so reichlich beschenkt worden bin, seit Ihr
jetzt an der Reihe. Wenn Ihr gerne von mir eine Nettigkeit wollt, dann
schreibt in Euren Kommentar laut und deutlich: "JA".... und 
schon bald macht sich dann ein kleines Päckchen zu Euch auf den
Weg....

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche, 
 ganz liebe Grüße,
Christiane


Samstag, 12. Juli 2014

Lavendel - mit allen Sinnen genießen

Hallo Ihr Lieben,

zum Glück hab ich vor dem Dauerregen ganz viel
Lavendel aus dem Garten geretten - denn jetzt schaut
er ganz schön mitgenommen aus.
Gestern hab ich mit Lavendel gebacken! 




Ganz leckere Lavendelcookies!

 (Liebe Barbara, Du hast mich mit Deinem Kommentar 
bei unserem letzten Post so neugierig gemacht, dass ich 
mir gleich ein Rezept raussuchten mußte, um diese herrlichen 
Lavendelcookies zu backen!)





Lavendelcookies


225 g Butter
160 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
265 g Mehl
2 TL Backpulver
2 EL Lavendelblüten

Alle Zutaten miteinander verrühren (ich machs im Thermomix,
also da schmeiß ich alles auf einmal rein - ansonsten einfach wie
ganz normalen Rührteig gut rühren)

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes
Backblech mit einem Eßlöffel Häufchen setzen (ziemlich runde Kugeln,
denn sie verlaufen beim Backen und werden ziemlich platt, darum hab
ich nur 6 Stück auf ein Backblech gesetzt, da sie sonst zusammenbacken)

Dann für ca. 10 Minuten in den Backofen (nicht zu dunkel werden lassen)
und nach dem Abkühlen könnt ihr sie schon genießen!


Da wir drei Liebhaberstücke-Mädels uns danach noch zum Deko-
shoppen getroffen haben, haben wir die Cookies dann gleich zusammen
genossen....





Sagt mir doch bitte, wie sie Euch geschmeckt haben, ja?



Susi hat Lavendelbadesalz gemacht...




.... und in ganz zauberhafte kleine Weck-Gläser gefüllt.




Die Zutaten könnt Ihr auf dem Bild sehen!
Und weils heute so schmuddelig-herbstlich draußen ist,
mops ich mir ein Gläschen und hau mich damit
in die Badewanne (ok Susi - ich hätte Dich vorher
fragen können :-))

Und jetzt wirds nochmal süß und lecker, und zwar mit

Lavendelzucker.



Lavendelzucker

 

Einfach Zucker mit trockenen (!) Lavendelblüten mischen
und in Gläser füllen. Schmeckt ganz toll zu Tee. Wenn Ihr
die Blüten im Tee nicht wollt, könnt Ihr die Blüten nach
ein paar Wochen auch absieben.





Die nächsten Tage werd ich aus Lavendel noch ein Kränzchen 
und ein Herzchen binden.

Was macht Ihr mit Eurem Lavendel denn? Habt Ihr
noch tolle Ideen und gute Rezepte?
Einige Sträußchen hab ich draußen an unserer alten Hütte an die
Läden gehängt. Wir sitzen hier oft, da die Hütte ein großes
Vordach hat und uns hier auch der Regen nichts antun kann - und 
jetzt duftet es dort auch noch so fein......




Ihr Lieben, 
wir drei Liebhaberstücke wünschen Euch
ein wundervolles Wochenende.Wir hoffen (wie Ihr sicher
auch) noch auf ein paar Sonnenstrahlen!

Ganz liebe Grüße, 
Christiane, Susi und Alex

Sonntag, 6. Juli 2014

Sonntagsspaziergang im Garten

Hallo Ihr Lieben,

ist es bei Euch heute auch so herrliches Wetter?
Nach einer kurzen Nacht (wir hatten gestern Straßenfest... -
und an alle unseren lieben Nachbarn - mir geht es heute 
wirklich schon wieder unglaublich gut ;-)))
hat mich die Sonne schon ganz früh geweckt und ich
bin ein wenig durch den Garten spaziert.....




Im Bauerngarten blühen viele verschiedene Arten Lavendel.
Heute früh hab ich einen riesigen Strauß geernet und werd
ihn in den nächsten Tagen "verarbeiten".... ich zeig Euch dann,
was ist daraus gemacht habe.... (weiß es aber selbst
noch nicht so genau :-))





 Ein ganzes Beet ist voll mit Fairy-Rosen. Diese
kleinen, wunderschönen Blüten mag ich besonders
gerne. Sie sind auch sehr robust, bekommen keinen
Pilz und keinen Rost und nicht mal Läuse.






Rund um unser Hühnergehege stehen und hängen Kästen
mit rose Petunien (ok - den Hühnern scheint´s egal zu sein, sie
liegen schon faul unterm Baum).





Lavendel blüht gerade überall im Garten und der Duft ist 
einfach nur herrlich. Unmengen Bienen schwirren herum
und summen und brummen um die Wette.





 Kennt von Euch wer diese Clematis? Ich weiß leider
nicht mehr, wie sie heißt. Gekauft habe ich sie schon
vor vielen Jahren als Topfclematis. Allerdings gefiels
ihr dort nicht besonders und seit 2 Jahren ist sie jetzt
in einem Beet und blüht ganz herrlich.





 Ja und jetzt zeig ich Euch eine meiner Lieblingsblumen -
das Eisenkraut. Jahrelang hab ich mir im Frühling immer
Pflanzen gekauft und eingesetzt, geblüht haben sie nur
sehr spärlich und im nächsten Jahr waren sie wieder weg.
Vor drei Jahren hab ich das erste Mal selbst welche gesät und
jetzt lasse ich sie übern Winter stehen und schneide sie erst
im Frühling ab und schon sind sie überall im Garten zu 
finden. Zwischen allen Rosen, Frauenmantel, Lavendel,
und Salbei wächst diese wunderschöne filigrane Blume.

Also wenn Ihr mal einen Samen wollt, dann meldet Euch  
bei mir, ich schick Euch gerne welchen zu.





Auch die Funkien blühen gerade so schön.





 Zum Schluß nochmal ein wenig Rosen und Lavendel....
und ich geh ich jetzt in den Garten und hau mich
mit einem leckeren Eistee auf die Liege!
Ja, Eistee! Diese Woche hab ich ein paar Mal
Eistee gemacht. Herrlich erfrischend und äußerst
lecker! Habt Ihr mal Lust auf ein paar Rezepte Eistee?

Und Ihr Lieben da draußen - was macht Ihr heute
noch an diesem wundervollen Sommerag?

Ganz liebe Grüße, Christiane



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...