Google+ Followers

Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtsbäckerei No. 4 - Kokosschnitten

Hallo Ihr Lieben am 1. Advent!

Geht es Euch gut und habt Ihr einen gemütlichen 
1. Adventssonntag verbracht?

Wir waren heute ziemlich faul, haben ein wenig gebacken, genascht,
gelesen......

Und was ich heute gebacken habe, zeig ich Euch natürlich auch gleich....







Kokosschnitten


3 Eier
80 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Kokosraspel
30 g Mehl
80 g Halbbitter-Kuvertüre
4 EL Kokoslikör
50 g lauwarme Butter





Eier, Zucker und Vanillezucker im Wasserbad schaumig rühren, dann aus dem
Wasserbad nehmen und weiterführen, bis die Masse abgekühlt ist. Kokosraspel
mit dem Mehl mischen, die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und dann beides
vorsichtig unterheben. Zum Schluß Likör und Butter zugeben.

Die Masse auf ein mit Backpaier ausgelegtes Backbleck streichen, ich verwende
immer einen "Backrahmen" (oder wie nennt man dieses Edelstahlteil?) und
gibt die Masse nur auf ein halbes Backblech, weil es sonst einfach zu wenig
Teig ist. Allerdings reicht das halbe Blech wirklich aus - es ergibt ziemlich viel.

Das ganze dann bei 200 ° C ca. 15 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in
kleine Rechtecke schneiden (wirklich in kleine, denn die Plätzchen werden durch
die Kuvertüre und dem Kokos fast nochmal so dick :-)).

Anschließend die kleinen Rechtecke mit einem Holzstab in die Kuvertüre tauchen
und in Kokosraspeln wälzen.

Das geht leider nicht so schnell, wie ich es gerne hätte. Aber die Kokosschnitten
schmecken soooo gut, dass ich sie jedes Jahr wieder backe, auch wennn ich zum
verzieren über 2 Stunden gebraucht habe :-)

Aber das Angebot steht ja noch - wer mag, kann gerne vorbeikommen zum Probekosten :-)





Zum Schluß möchte ich Euch noch meinen Adventskranz zeigen. Dieses
Jahr hab ich mich für Kupfer und Natur entschieden. Die Blätter sind mit
Kupferspray besprüht. Das geht wirklich super und die kleinen Beeren
sind Efeublüten.




Mit vielen lieben Adventsgrüßen verabschiede ich mich bis morgen,
da gehts weiter mit dem nächsten Rezept. Ich hoffe, Ihr könnt noch :-) ?

Ganz liebe Grüße, Christiane

Samstag, 29. November 2014

Weihnachsbäckerei No. 3 - Walnussküsschen

Hallo Ihr lieben und fleißigen Plätzchenbäckerinnen!

Habt Ihr noch Lust auf ein weiteres Rezept? Heute kommt
das 3. Rezept meiner Weihnachtsbäckerei.

Walnussküsschen


175 g Butter
100 g Zucker
1 TL Zimt
1 Ei
1 Eigelb
100 g gemahlene Walnüsse
270 g Mehl

Außerdem: weiße Kuvertüre und Walnusshälften zum verzieren.




Die Butter mit dem Zucker, Zimt, Eigelb und Ei cremig rühren, Walnüsse, Zimt und
Mehl unterkneten, ca 1 Stunde kalt stellen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein Backblech (Backpapier!) setzen.
Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten bei 180 ° C backen.

Kuvertüre schmelzen und die Oberfläche der Plätzchen darin eintauchen. Die Walnusshälften
daraufsetzen und die Küsschen trocknen lassen.




Wenn Ihr Walnüsse und weiße Schokolade mögt, werdet Ihr diese
Plätzchen lieben! 




 Ein paar haben wir natürlich gleich mit einem heißen Tee vernascht.


Aber ich bin noch lange nicht fertig mit Plätzchen backen, morgen gehts
wieder weiter.

Ich wünsch Euch schon mal einen wundervollen 1. Advent!

Ganz liebe Grüße, Christiane

Freitag, 28. November 2014

Weihnachtsbäckerei No. 2 - Zarte Mandelherzen

Hallo Ihr Lieben!
Heute gehts schon weiter mit dem zweiten Rezept. Ganz feine Mandelherzen
hab ich für Euch!

Ihr könnt auch gern zum Probekosten vorbeikommen :-)





Zarte Mandelherzen


250 g Butter
120 g Puderzucker
2 Eigelb (1 für den Teig und 1 zum bestreichen)
100 g ungeschälte gemahlene Mandeln
350 g Mehl
geschälte Mandelhälften

Die Butter mit dem Puderzucker und 1 Eigelb schaumig rühren.
Die Mandeln und das Mehl darübergeben und alles rasch zu einem festen Teig
verkneten. In Folie eingewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten
Fläche ausrollen, Herzen aussstechen und aufs Backblech legen. Das 2. Eigelb
verquirlen, die Herzen damit bestreichen und auf jedes Herz zwei halbe Mandeln legen.

Die Plätzchen 8 - 10 Minuten backen. Nicht zu dunkel werden lassen!




Und schon könnt Ihr naschen - ganz zarte Plätzchen - sie zergehen wirklich auf
der Zunge...




Habt Ihr Lust zum Nachbacken bekommen? 
Morgen kommt schon das nächste Rezept!

Ganz liebe Grüße, Christiane

Donnerstag, 27. November 2014

Weihnachtsbäckerei No. 1 - Schokoladenbrot

Hallo Ihr Lieben,

duftet es bei Euch auch schon im ganzen Haus nach Plätzchen?
Nach Nüssen, Mandeln, Schokolade und feinen Gewürzen?

Nein? Dann kommt mal mit.......
 
Wie versprochen nehm ich Euch ab heute mit in meine
Weihnachtsbäckerei. Plätzchen back ich für mein Leben
gerne. Ich hab wirklich schon viele Rezepte probiert.
Und immer wieder festgestellt, dass doch die alten, traditionellen
Rezepte immer wieder die besten sind.

Und wenn Ihr wollt, möchte ich sie gerne an Euch weitergeben.

Ihr glaubt ja gar nicht, wie viel ich schon probiert habe,
weil die Bilder in den Zeitschriften so toll aussahen und
was soll ich sagen - außen hui und innen naja....
Darum schwör ich auf das alte Koch- und Backbuch von
meiner Oma. Es sieht nicht mehr wirklich schön aus - ich zeigs
Euch die nächsten Tage mal - aber die Rezepte sind genial.

Heute hab ich Schokolandenbrot gemacht.




Schokoladenbrot



250 g Butter mit
250 g Zucker und
   6 Eiern schaumig rühren.
250 g geriebene Blockschokolade,
250 g gemahlene Mandeln und
100 g Mehl dazugeben.

Den Teig auf ein gefettetes Backbleck streichen und ca. 20 Minuten bei 180 ° C backen.
Noch warm in kleine Quadrate schneiden. Nach dem Erkalten mit Schokoladenglasur
bestreichen.




Ein tolles Rezept, welches immer gelingt und total
schnell geht.



Ich hoffe, Ihr habt Lust auf noch viel mehr Rezepte? -
Dann gibts morgen schon das nächste.

Ganz liebe Grüße, Christiane

Mittwoch, 26. November 2014

Liebhaberstück No. 6 "10 Minuten Advent"

Hallo Ihr Lieben,


bevors mit der Plätzchenbackerei weitergeht, öffnen wir heute für
Euch noch unser Liebhaberstücke No. 6 - unser neues
Gemeinschaftswerk.

"10 Minuten Advent"



Ich würde sagen, nun machen wir es erst mal auf....
und schauen mal, was da überhaupt alles drin ist....

Susi hat diese wunderschöne Verpackung gemacht und es ist alles
drin, was man für 10 Minuten Adventszeit braucht.




Sobald der Deckel der Verpackung abgenommen ist, faltet sich die Schachtel
auseinander und man kann alles auf einen Blick erkennen....




Drin ist ein getöpferter Adventskranz mit 4 Kerzen, der natürlich auf
einem selbstgehäkelten Deckchen von Alex steht.




Streichhölzer braucht man natürlich auch, sonst würden ja die
Kerzen nicht brennen - gell!

Aber dafür haben wir auch extra eine "Anleitung" beigelegt :-)




Und wenn man das Liebhaberstück weiterverschenken will?  -
Eine kleine Karten ist auch gleich dabei.




Natürlich gibts auch einen leckeren Tee und eine feine Schokolande.



Und wenn der Adventskranz steht, die Kerzchen brennen und Ihr Euren
Tee zubereitet habt, dann sucht Euch ein kuscheliges Plätzen, genießt eine
kleine Weihnachtsgeschichte (natürlich auch dabei), nascht die leckere
Schokolade, lasst Eure Seele baumeln und denkt ein wenig über den
wahren Sinn vom Advent nach.....

So kann der 1. Advent doch kommen oder?

Ich mach mich jetzt ganz schnell wieder an meine Plätzchen -
denn ab morgen gibts jeden Tag (ich hoffe ich schaffs) ein
feines Plätzchenrezept.

Ganz liebe Grüße, Christiane

Samstag, 22. November 2014

Einfach überwältigend...

war die Resonanz auf unsere gestrige Ausstellung... Wir können es noch gar nicht richtig fassen, dass sooooooooo viele Besucher den Weg zu uns und Irmi gefunden haben

    Vielen , vielen herzlichen Dank ...

an alle Besucher, Freunde und Deko-Liebhaber, vor allem denen, die es leider nicht mehr in den Ausstellungsraum geschafft haben..., weil der Ansturm so groß war und denen, die ganz viel Zeit mitbrachten und lange Zeit in der Schlange standen. Wenn Ihr noch Wünsche und Fragen habt, meldet Euch einfach bei uns oder schreibt uns eine Mail - wir würden uns sehr,
sehr freuen.

Zum Glück gab`s draußen Irmis Kiachla, Punsch, Glühwein und Würstchen und
so wurde für viele die Wartezeit nicht zu lange....

Nach einer kurzen Verschnaufpause und Dekoration der eigenen vier Wände (das ist in letzter Zeit etwas zu kurz gekommen, genauso wie Wäsche waschen, bügeln usw.), werden wir uns nun eifrig ans Plätzchen backen wagen und viele neue Ideen für die nächsten Projekte sammeln. 

Hier noch ein paar Impressionen von unserer Ausstellung....

































Unser neues Liebhaberstück, welches Susi im letzten Post schon kurz vorgestellt
hat, zeigen wir Euch nächstes mal noch ganz genau!


Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende und einen ruhigen Start in die bevorstehende Adventszeit!


                                   Advent und Weihnachten ist wie ein Schlüsselloch,
                    durch das auf unsren dunklen Erdenweg ein Schein aus der Heimat fällt.
                                                                                 
                                                                           Friedrich von Bodelschwingh (1831-1910)


Ganz liebe Grüße,
Christiane, Susanne und Alex.


 



Donnerstag, 20. November 2014

Ein klitzekleiner Vorgeschmack

Morgen ist es soweit: Ausstellungstag! Lange haben wir darauf hingearbeitet, gewerkelt, viel besprochen, geplant und gelacht. Jetzt sind die letzten Töpfersachen aus dem Ofen geholt, die restlichen Fäden vernäht und alles Papier bestempelt und gefaltet - kurz: Es kann losgehen.

Natürlich wird es auch dieses Mal wieder ein neues "Liebhaberstück" geben, also ein Gemeinschaftswerk von uns dreien. Alle, die uns morgen besuchen, dürfen es bewundern und natürlich erwerben. Aber da wir ja wissen, dass für viele von Euch der Weg zu weit sein wird, zeigen wir unseren lieben Bloglesern schon mal einen klitzekleinen Einblick auf Liebhaberstück No. 6.


Was da wohl drin sein mag? Zeigen wir Euch ein andermal...

Wollt Ihr sehen, was ich sonst noch für die Ausstellung vorbereitet habe? Schaut mal:

Verpackungen mit Grußkarten

Kerzenpäckchen mit Zahlen

Ein Adventskalender im Muffinblech

Und noch ein Adventskalender nach einer Idee von Dina Herzog 

Mehr von unserem "Winterzauber" gibt es demnächst.

Liebe Grüße,
Susanne

Mittwoch, 12. November 2014

Apfelkuchen mit Zimtstreusel und zwei Gewinnerinnen

Hallo Ihr Lieben,

nachdem die Nachfrage vom Apfelkuchenrezept so groß war - bekommt
Ihr heute noch das Rezepet. Susi hats ja versprochen :-) Und ich bin
da ja immer ganz brav und gehorsam!

Ich poste ja nie ein Rezept, welches ich nicht vorher mehrfach ausprobiert 
habe und hier kann ich mal wieder sagen, dass der Kuchen, sehr lecker 
schmeckt, ziemlich schnell geht und jeden Tag noch besser wird :-)

Kennt Ihr das auch, dass Ihr irgendwo in einer Zeitschrift ein
tolles Bild sieht und der Kuchen dann aber nicht schmeckt?
Mir ist das schön ein paar Mal probiert und drum freu ich mich
auch immer sehr über Bloggerrezepte - weil die einfach ausprobiert
sind!






Apfelkuchen mit Zimtstreusel

 

Zutaten für den Quark-Öl-Teig


430 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
180 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
180 g Quark
1 Ei
1 Eiweiß 70 g neutrales Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl)
etwas Zitronenschale

Ich habe meinen Teig im Thermomix zubereitet. Dafür alle Zutaten in den Mixtopf geben und
3 Minuten zu einem Teig verarbeiten auf der Knetstufe. Ihr könnt aber den Teig natürlich auch
mit jeder anderen Küchenmaschine zubereiten :-)

Anschließend den Teig auf einem Backblech (Packpapier oder Backfolie) ausrollen. Wenn er
zu sehr "klebt" einfach eine Folie draufgeben und dann ausrollen.

Anschließend den Boden mit Apfelspalten belegen. Dabei nicht sparsam sein, das erste mal
hab ich die Apfelspalten hingelegt, - dann ist einfach zu wenig drauf :-) Letztes mal hab ich
die Spalten aufgestellt (wie auf dem Bild) und so wird er richtig lecker!

Zutaten für die Streusel


250 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
130 g Butter in Stücken
1 Ei
1 Eigelb
70 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt

Alle Zutaten für die Streusel in den Thermomix geben (oder anderes Gerät :-) und
20 sec. Stufe 4 - 5 zu Streuseln verarbeiten.

Nun den Kuchen mit den Streuseln bestreuen und bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen.









Und Irgendwie hab ich dann vergessen, Bilder vom fertigen Kuchen zu
machen..... Als ich endlich daran dachte - war er schon weg. Zum
Glück hat Susi welche gemacht, als die Mädels bei mir waren :-)






Und unsere zwei Gewinnerinnen stehen jetzt fest.  
Glücksfee war unser "Kleiner". 80 Kommentare 
waren im Lostopf und ta-ta:

Je eine Buch "Landfrauenküche 3" haben 
gewonnen:

ANI von

und Petra und Jinx von





Herzlichen Glückwunsch Ihr Zwei (Drei :-)! Mailt mir doch Eure Adresse zu,
damit das Buch bald bei Euch ist.

Ganz liebe Grüße, Christiane

Mittwoch, 5. November 2014

Wir haben jede Menge...

Ideen, Arbeit, Spaß... Unsere nächste Ausstellung "Winterzauber" rückt ja immer näher und der Stressfaktor steigt. Fast jedes unserer Telefonate beginnt mit "Und, hast Du schon was gemacht?" Natürlich sitzen wir alle drei fleißig in unseren Ateliers und werkeln vor uns hin - aber zwischendrin gönnen wir uns schon ein wenig Erholung. Einem kleinen Ratsch ist keine von uns dreien abgeneigt und "Christianes Café" ist ein beliebter Treffpunkt.

 
 

Christiane bäckt einfach fantastisch, der Apfelkuchen war ein Traum (kleiner Tipp: wenn Ihr fleißig kommentiert, verrät sie euch in einem der nächsten Posts bestimmt das Rezept) und so gestärkt fliegen uns die Ideen nur so zu... stimmt's, Alex?
 
 


 Hier mal eine kleine Auswahl von Dingen, die in letzter Zeit an meinem Basteltisch entstanden sind, dekorierte Windlichter und Häkeldeckchen zum Beispiel.

 

 
Weihnachtliche Karten und Verpackungen wird es auf der Ausstellung natürlich auch geben.

 

 
Genauso wie neutrale "Ganzjahreskarten".


 
 
Und wir haben noch so viele neue Ideen, z.B. auch für ein Liebhaberstück No. 6. Davon zeige ich Euch in einem der nächsten Posts einen kleinen Sneak-Peek...

Ach ja, was die Verlosung betrifft....im nächsten Post verraten wir wer gewonnen hat.

Herzliche Grüße,
Susanne
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...