Google+ Followers

Samstag, 15. Februar 2014

Der Hefeteig und Ich - Der Beginn einer Freundschaft

Der Hefeteig und Ich - wir haben eine ganz besondere Beziehung.

Irgendwie kann er mich gar nicht leiden. Entweder er geht nicht
auf, wird zu trocken oder steinhart!

Aber heute haben wir endlich Freundschaft geschlossen. Mein Großer
liebt Mohn in Verbindung mit Hefeteig - also mußte ein Hefezopf her.
Hab dann im "Zuckerguss" ein Rezept gefunden, eigentlich einen
Nusszopf und diesen umgewandelt in einen Mohnkranz... und

..ta...ta...



Schade, dass Ihr es nicht riechen könnt, denn so warm durftet er
wirklich zum dahinschmelzen....

Da hilf nur eins - nachbacken!

Mohnzopf oder (Kranz)

 

Für den Teig:

 

500 g Mehl
50 g Zucker
50 g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
125 ml Milch
1 Würfel Hefe

Für die Füllung: 


Ich hab´s mir einfach gemacht und 3 Packungen Mohnfix genommen. Wenn
ihr lieber eine Nussfüllung wollt:

200 g gem. Nüsse
100 g gem. Mandeln
100 g Zucker
1 EL Rum
1 Becher Sahne

2 EL Butter für die Form

Für den Guss:


250 g Puderzucker
3 - 4 EL Milch

Die Hefe mit 1 TL Zucker, 1 TL Mehr und etwas lauwarmer Milch anrühren. Milch
mit der Butter im Topf erwärmen (oder Mikrowelle). Mehl, Zucker, Ei und Salz in
eine Rührschüssel geben, die angerührte Hefe dazugeben und mit den Knethaken
zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem waren Ort ca. 30 Min.
gehen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck auswellen und die Füllung daraufgeben (für die Nuss-
füllung einfach alle Zutaten verrühren) und gleichmäßig verteilen. Den Teig dann
von der langen Seite her vorsichtig aufrollen und in eine gefettete Gugelhuf-
oder Kranzform geben. Die Nahtstelle vorsichtig schließen. Nochmals 15 Minuten
gehen lassen. Bei 190 °C (Umluft 180 °C) ca. 40 Minuten backen. Ein Schälchen
mit Wasser in den Ofen stellen.

Ich hab meinen Kranz schon nach guten 35 Minuten aus dem Ofen genommen,
weil er durch die Kranzform nicht ganz so hoch war und wenn er nicht zu dunkel
ist, dann ist er auch nicht trocken, sondern super saftig!

Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Mit Zucker-
guss dick bestreichen, anschneiden und genießen!





Hab Ihr´s ausprobiert?

Liebe Grüße eure Christiane

1 Kommentar:

  1. und ich Glückspilz durfte diesen himmlischen Mohnzopf probieren... einfach a Traum!
    Es war wieder so schön gestern bei Dir!
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...