Google+ Followers

Freitag, 23. Dezember 2016

Ein winterlich-weihnachtliches Buffet

nein, so kurz vor Heiligabend gibt es bei uns keinen Menüvorschlag fürs Fest - sondern eine Anregung wie man Wildvögeln etwas Feines zu Fressen bereitstellen und gleichzeitig den Garten dekorieren kann: Ein Vogelbuffet...

 
Ehrlich gesagt, hatte ich nur vor, einen kleinen Vogelfutter-Gugelhupf zu machen. Aber dann hat mir das solch großen Spaß gemacht, dass ich nicht mehr aufhören konnte (an diesem Tag war ich tatsächlich 3 ! mal im Supermarkt um Kokosfett nachzukaufen... ). Und da stellte ich am Ende des Tages fest, dass ich mit meinen Gugels vermutlich die ganzen Singvögel der Region durch einen harten Winter bringen könnte.

Also hab ich aus der "Not" eine Tugend gemacht und die Kuchen als kleines Buffet im Garten aufgebaut. Neben Gugels sind auch noch Obstkuchen mit Zieräpfelchen entstanden.


 Alles appetitlich dekoriert mit Beeren der Saison, Nüssen und ein paar Kokosflocken sorgen für Schneefeeling...
 
Da anschließend immer noch was übrig war, wurde kurzerhand noch ein weiteres Buffet in der überdachten Gartenküche aufgebaut - da sich hier jedoch die Vögel sicher nicht hineintrauen, wurde dies mit mehr Deko ausgestattet. Sonnenblumenkerne eignen sich übrigens wunderbar zum Befüllen von Glaswindlichtern.
  
 Vielleicht habt ihr nach den Feiertagen ja auch Lust auf ein bisschen Vogelfutter-"Backen"...

Wir drei wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage mit Zeit zum Kräfte tanken für ein neues, kreatives Jahr 2017!

Alex, Christiane und Susanne


Dienstag, 20. Dezember 2016

Mein herzallerliebstes Wichtelpaket

Hallo Ihr Lieben,

der  Bärbel Blog hat gewichtelt. Ja wenn so ein kreativer Haufen zusammenkommt,
war es eigentlich ganz schnell klar, dass wir auch wichteln werden. 

Ich durfte die liebe Kerstin bewichteln. Wenn Ihr sehen wollt, was sie von mir
bekommen hat, dann schaut mal bei ihr rein. Und wenn Ihr wissen wollt, was alle
anderen Bärbels bekommen haben - auf dem Bärbel Blog könnt Ihr es sehen.

Als das Paket bei mir ankam, wusste ich schon, dass es nur wunderschön sein
kann. Es kam von der lieben  Bettina vom Blog Katzenfarm. Eine Woche musste
ich am Paket scharren, die Kratzspuren waren schon zu sehen, denn ich konnte
es kaum erwarten.

Ich hab mich so gefreut, als ich das riesige Pakat endlich aufmachen durfte
und war überwältigt von den wunderschönen Dingen. Bettina wusste, dass mir
Tilda so gut gefällt, dass ich aber auch selbst völlig talentfrei bin beim Nähen :-).
 




Eine größere Freude, wie diese wundervolle Schönheit hätte Sie mir nicht
bereiten können. Schaut Sie euch an mit ihrem Pelzmäntelchen, ihrem Muff,
den Ohrschützern und den Stiefelchen. Sie ist einfach eine Schönheit. 





Dann bekam ich auch noch leckere Schokolade und Schokoschneemänner. Die weißen
haben es leider nicht mehr auf Bild geschafft, unser Junior hat sie verdrückt :-)
Ein Plätzchenausstecher und tolle Streichholzschachteln waren auch noch an
den Päckchen.




Dieses tolle Blechschild war auch unter den Geschenken. Es passt perfekt in
unsere Küche und hat sofort einen Platz gefunden.






Und ganz besonders freue ich mich auch über diese bezaubernde Greengate Tasse
mit Löffel. Diese Serie von Greengate liebe ich besonders. Ich glaube, Bettina wusste
das. Ja und diese hübschen Servietten waren auch noch dabei.





Bettina als Katzenmama hat natürlich auch unseren Pauli nicht vergessen.
Als ich ihm die Leckerli aufgemacht habe, hat er sich gleich auf die Packung
gemacht und sich dann genüsslich verzogen.




Liebe Bettina, ich danke Dir von ganzem Herzen für das wundervolle Paket.

Liebe Grüße, Christiane

Samstag, 3. Dezember 2016

Bärbel bloggt

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch einen neuen Blog vorstellen und ich freu mich sehr, 
hiervon ein Teil zu sein. Ein Siebzehntel quasi. Denn bei "Bärbel bloggt"
sind 17 kreative "Bärbels" dabei. Wir alle waren im September beim Bloggertreffen
in Stuttgart und da entstand auch die Idee von Bärbel bloggt". 

Nach langem hin und her, etwa 20.000 Whatsapp-Nachrichten und Unmengen
Ideen von dem ganzen kreativen Haufen, haben wir gemeint, dass wir
mit einem Adventskalender starten. Und so gibts seit dem 1. Dezember
jeden Tag einen Post von einer anderen Bärbel. Heute bin ich an der Reihe.
Seid Ihr neugierig geworden? Dann schaut doch mal hier  HIER rein.


Ich darf heute am 2. Advent das 4. Türchen öffnen und was liegt da mehr
Nahe als der Namenstag der heiligen Barbara, sozusagen auch
unser Namenstag :-). Außerdem gibts viele leckere Plätzchen
und eine kleine Verlosung für die "Bärbel bloggt" Leser.



Ich wünsch Euch einen wundervollen 2. Advent.
 

Liebe Grüße, Christiane

Samstag, 19. November 2016

Winterzauber ...

Hallo Ihr Lieben!
 
Am vergangenen Samstag hatten wir unsere Ausstellung "Winterzauber" in der
Gemeindebücherei Tapfheim.
 
Nach monatelangem Werkeln und Vernachlässigung unserer hausfraulichen Pflichten, ("endlich gibt es mal wieder was Anständiges zu essen")
 durften wir dort in heimeliger Atmosphäre unsere Ideen
rund um das Thema Advent und winterliche Dekoration präsentieren.
 
An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals sehr herzlich bei allen, die zum Gelingen
dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben. Denn ohne eure Unterstützung - ihr die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund - wäre so ein Vorhaben nicht umsetzbar! Vielen lieben Dank!
 
Und wer es am vergangenen Samstag nicht geschafft hat, dem bietet sich die
Gelegenheit in der Gemeindebücherei zu stöbern und vielleicht das eine oder
andere Dekostück noch zu ergattern.
 
Öffnungszeiten Bücherei Tapfheim, Schulstr. 8
Mittwoch und Freitag 15.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag 07.30 Uhr bis 11.30 Uhr
 
 
 
 
Der etwas andere Adventskalender... hier eine Variation... dafür wurde
ein Muffinblech verwendet....  
 
 
Vintage.... war auch ein Thema bei uns...
 

 
hinter diesen süßen Schachteln verbergen sich Kaminhölzer.....
einfach eine tolle Idee.....

 
zeitlos schön.... Bilder von Susi  
und Getöpfertes von Christiane...
 
So, ihr Lieben, jetzt wünsche ich euch noch einen guten Start in die neue Woche, viel
Spaß beim Dekorieren und: Bleibt weiterhin neugierig!
 
Eure Alex.
 
 
 
 
 

Donnerstag, 10. November 2016

Endspurt

vor unserer Ausstellung "Winterzauber" am kommenden
Samstag. 

Quasi auf den letzten Drücker zeigen wir Euch heute noch
zwei Liebhaberstücke. Die Neuauflage von "Liebhaberstück No. 6"
und Liebhaberstück No. 8.

Unser Liebhaberstück No. 6 ist die Box "10 Minuten Advent"
Dieses mal ist sie noch etwas größer.




Und wieder reichlich mit schönen Dingen bestückt.




Eine kleine Karte und natürlich eine "Anleitung", Streichhölzer, welche
mit einem Magnet befestigt sind.... 





.... ein leckerer Zimtstern für die Naschkatzen und ein feiner Tee.
 




In der Mitte eine Kerze auf einem getöpferten Halter und ein gehäkeltes
Deckchen.




Ein sehr schönes Mitbringsel für die bevorstehende Adventszeit - oder was
sagt Ihr dazu?

Da wir in unserer Gemeindebücherei ausstellen dürfen, haben wir uns
für das Liebhaberstück No. 8 etwas überlegt, was zu Büchern passt.




Schön verpackt gibts verschiedene (Bücher-)Taschen mit einem Lesezeichen,
einem Teelichthalter und einem Teelicht. 
Sozusagen Lesestoff, Leselicht und Lesezeichen.




Ein ideales Geschenk für die Weihnachtszeit - schön auch zusammen mit einem
Buch zu verschenken. Natürlich haben wir die Tasche in verschiedenen Muster.


  

Falls Ihr Zeit und Lust habt, würden wir uns freuen, wenn Ihr uns am Samstag
auf unserer Ausstellung besucht. Im letzten Post könnt Ihr dazu alles genauere
noch nachlesen.

Viele Liebe Grüße, Christiane, Alex und Susi



Freitag, 28. Oktober 2016

Winterzauber in Tapfheim

Mit großen Schritten naht unsere nächste Ausstellung und wir kommen kaum noch aus unseren Kreativbereichen raus (nur wenn es unbedingt sein muss - Arbeit, Kinder, Haushalt...). Diesmal dürfen wir in unserer tollen Bücherei ausstellen, die am 12. November einen Adventsnachmittag veranstaltet.Wir haben hier im Ort wirklich ein engagiertes Team in der Bücherei, die immer wieder tolle Veranstaltungen organisieren, z.B. Lesungen, Frauenfrühstück oder Kinderkino. Das ist wirklich außergewöhnlich und verdient hier mal ein Extralob! Liebe Gabi, liebe Martina, liebe Gerlinde, ihr macht das einfach toll, vielen Dank!!!

Und weil die Arbeit für so ein Event immer der Hilfe vieler fleißiger Hände bedarf, haben wir schon mal ein paar Dankeschön-Giveaways vorbereitet. Da dürft ihr schon mal einen kleinen Blick drauf werfen:
Und auch den Flyer für das Event wollen wir euch nicht vorenthalten (auch wenn es leider nicht die Endfassung ist - aber die Technik wollte einfach nicht mitmachen...)


Wir freuen uns auf viele Besucher!
Liebe Grüße,
Christiane, Alex und Susanne

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Apfel-Streusel-Kuchen im Glas

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hab ich für eine Geburtstagsfeier das Nachspeisenbuffet
gemacht und meine Vorstellung war, alles nur in kleinen Gläsern anzubieten,
weil ich das "Gepantsche" nicht mag, wenn jeder sich selbst Kuchen
runterschneidet und dann nur halbe Stückchen und das ganze Buffett
dann nicht mehr so schön ausschaut.
So gabs z. b. Tiramisu, rote Zora, verschiedene Mousses, Pana Cotta, Cookies
und Kuchen nur in Gläsern. Da mich so viele nach den Rezepten gefragt haben,
hab ich versprochen, dass ich sie auf den Blog stellen werden.



So dann fangen wir heute mal an dem 



Apfel-Streusel-Kuchen im Glas

Zutaten Teig:
3 Äpfel
100 g Butter (warm, am besten geschmolzen)
160 g brauner Zucker
3 Eier
etwas Zimt
210 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver


Zutaten: Streusel
100 g Zucker
75 g Mehl
150 g Butter





Die warme Butter, Zucker, Zimt und Eier mit dem Rührgerät schaumig schlagen.
Anschließend Mehl und Backpulver unterheben und zum Schluss die geschälten in
Würfel geschnittenen Äpfel. Anschließend die Streusel mit dem Handrührer herstellen
und mit den Händen verkneten, dass es schöne Streusel gibt.

Nun die Weckgläser mit Butter oder Öl dünn einfetten, den Teig einfüllen und die Streusel
darauf geben. Die Gläser dürfen nur etwas über die Hälfte gefüllt werden, wenn ihr sie
noch verschließen wollt.

Die Gläser im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen, aus dem Ofen
nehmen und möglichst schnell verschließen. 



 


So halten sie mindestens 6 - 8 Wochen und ihr habt immer einen leckeren Kuchen auf Vorrat.

So zumindest die Theorie - in der Praxis werden sie natürlich genau so schnell aufgegessen, 
wie anderer Kuchen auch :-).





Wo wir grad in der Küche sind, zeig ich Euch gleich noch ein paar Bilder
von unserer neuen Küche. Nach 13 Jahren in unserem Haus, konnten wir
uns endlich für eine entscheiden. Die Küche, die wir bisher drin hatten,
war noch von unserer Wohnung und sie sollte eigentlich nur ein Jahr
drin bleiben - ja wie die Zeit doch vergeht.




Nachdem ich eigentlich immer eine weiße Landhausküche wollte, 
ist es letztendlich doch ganz anders gekommen und ich bin
mit der "Neuen" mehr als zufrieden.





Wir haben uns für ein Bora-Kochfeld entschieden und das ist echt klasse,
der ganze Dampf wird gleich abgesaugt und kommt erst gar nicht mehr in
die Höhe.

Nie wusste ich, was genau ich will, aber ich wusste immer, was ich nicht 
will.  Und das war ein Dunstabzug an der Decke oder Wand und keine großen
Hängeschränke mehr (da sich da nur Zeug ansammelt, dass eh nie rauskommt :-).
Und unbedingt wollte ich eine schwarze Granitarbeitsplatte und wieder eine Edelstahlspüle.




Ja und die Hay Hocker sollten auch rein. Die find ich richtig schön und sie
sind äußerst bequem.Wir sind grad am überlegen, ob die Hay-Stühle nun
bei uns ins Esszimmer sollen (nächste Baustelle). Oder habt Ihr mir einen
Tipp für schöne Stühle?







So, das wars für heute. Ich wünsch Euch noch eine
schöne Herbstwoche. Genießt den Apfelkuchen und
ein Tässchen Kaffee.

Liebe Grüße, Christiane

Samstag, 8. Oktober 2016

Herbstdeko an der Eingangstür

Hallo Ihr Lieben,

heute gibts ein paar Bilder von unserem Hauseingang.
Jeden Monat nehm ich mir vor, bei der Aktion mitzumachen
und bis ich schau, ist die Zeit wieder davon gelaufen.
 
Die liebe Naddel von Verliebt in Zuhause zeigt auch im Oktober
wieder wunderschöne Haustürdekorationen. Schaut doch mal
auf ihren aktuellen Post.




Vor dem Haus siehts dieses Jahr gar nicht aus wie im goldenen Oktober :-).
Nichts gelbes, nichts rotes, nicht oranges.... 
Letztes Jahr hatte ich ganz viel in rosa....
...dieses Jahr gibts mal weiß und grün.
 Erkia bzw. Heide konnte ich früher ja gar nicht leiden 
(genauso wie Geranien :-)).
Und was gibts bei mir jetzt jedes Jahr?
Genau Erika und Geranien!




Und dieses graue Zickzack-Gewächs - wie auch immer das wohl heißt, find
ich richtig schön. Weiße Hornveilchen hab ich auch dazu gepflanzt - die müssen
nur noch ein bißchen wachsen, sind noch ein bißchen mickrig....







 Ansosnten hat sich nicht so viel getan am Eingang, da die Buchstöpfe ja eigentlich
immer stehen, solange es nicht zu frostig ist.




Und ich hoffe ja, dass es noch lange nicht frostig wird - damit die Blümchen
noch eine Weile halten, gell!




Vom Garten hab ich auch noch ganz viele herbliche Bilder gemacht, 
die gibts dann demnächst. 

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, macht
es Euch gemütlich!

Liebe Grüße, Christiane

Montag, 3. Oktober 2016

O'zapft is...

Hallo Ihr Lieben!
 
Vor einigen Wochen hatten wir eine Familienfeier und das Thema war "bayrischer Abend".
Nachdem der Dresscode (Dirndl und Lederhose) ganz klar geregelt war, galt es
mit entsprechender Deko die "Festhalle" zu schmücken.
Wenn man bayrisch hört, denkt man automatisch an "blau/weiß",  aber genau das wollte ich nicht!

Seht selbst, was draus geworden ist.
 
 
 
 Als Blumenvasen wurden Bierflaschen umfunktioniert, die mit "Wurstbendel"
(wie man bei uns sagt) "verschönert" wurden.


 
Die Menükarte wurde kurzerhand als "Baum" in die Mitte
der Tische platziert und diente zusätzlich noch als Deko. Auf der Rückseite
war die Getränkekarte zu lesen...
Die Teelichter wurden aus Birkenholz von einem lieben fleißigen Helfer
handgefertigt.

 
... noch warme Brezen und frisch zubereiteter Obatzter - mmmhhh.
 
Natürlich waren Christiane und Susi als Inspiration und
ganz fleißige Helfer mit von der Partie!
  

 



So durften wir ein rundum gelungenes Fest genießen!

Vielleicht habt ihr auch mal Lust "bayrisch" zu dekorieren? Ist wirklich
ganz einfach, denn man braucht nicht viel Schnick-Schnack.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen guten Start in die neue Woche und
bleibt weiterhin neugierig!
Eure Alex.

Samstag, 24. September 2016

Bloggertreffen in Stuttgart

Hallo Ihr Lieben,

nachdem die meisten ja schon gepostet haben und ich es mal wieder
nicht mit der Dropbox und Bilder hochladen kapiert habe, bin ich
wohl fast die letzte die vom Bloggertreffen berichtet.

Letzten Freitag gings mittags mit dem Zug los nach Stuttgart. Schon
am Bahnhof traf ich mich mit Nicole und Biggi - denn ohne bei beiden
wäre ich wohl nie an der Jugendherberge angekommen :-).

Dort hat uns auch schon die weltbeste Bloggertreffenorganisatorin Heike
vom Blog Modewerkstatt erwartet.
Heike - Du bist die Beste - vielen herzlichen Dank nochmal für alles!

 Nachdem wir unsere Suite bezogen hatten und nach und
nach die nächsten Mädels eintrafen, gings dann auch schon los zum
Schellenturm.

Von links:  Nicole, ich, Doreen, Naddel, Heike, Martina, Rosi, Ingrid,
Grit, Marita, Annette, Biggi, Bettina, Vera
                                    

Dort haben wir vorzüglich gegessen und getrunken und
noch vorzüglicher gewichtelt was das Zeug hielt.



Ob Bruno wohl die Maultaschen geschmeckt hätten?




Heike hat die riesigen Berge der Wichtelgeschenke aufgetürmt :-)



Ich war echt voll aufgeregt, ob meinem Wichtel wohl mein Päckchen
gefallen würde. Die liebe Grit hat mein Päckchen bekommen und
zum Glück hat mich Doreen gleich beruhigt und sagte, für Grit ist es genau
richtig.

Genau so perfekt war auch mein Wichtelpaket von Doreen. Ich bekam von
ihr wunderschöne selbstgemachte Karten in einer traumhaften Box, Berliner
Luft (leider schon die Luft rausgelassen :-)) und Brause, außerdem noch ein
wundervolles Bilder mit einem Reh, welches man auch noch beleuten kann,
Reh-Teelichter und süße Mäuse (auch schon aufgegessen :-)).

Liebe Doreen, vielen lieben Dank nochmal dafür!







Außerdem hat natürlich jeder von jedem noch ein kleines Giveaway bekommen -
ja es war echt wie Weichnachten und Geburtstag auf einmal.
Dorren - auf dem Bild hab ich Dein Häuschen nicht drauf seh
ich gerade - ist schon verdekoriert :-).


Am nächsten Morgen gings los in die Innenstadt.

 


Erste Anlaufstelle war die wunderschöne Markthalle.




Hier gabs im Erdgeschoss die besten kulinarischen Köstlichkeiten und im Obergeschoss
alles was Frauenherzen höher schlagen lässt.





Ich glaub, ich hab sogar unseren neues Esstisch gefunden :-)




Anschließend gings auf den Flohmarkt - wie konnte ich nur dieses Schild
übersehen? Ich hätts mir sonst echt mitgenommen.




Weiter zum Wochenmarkt....




zwischendurch mal ein Fotopäuschen....



Hier auf dem Bild die gleiche wilde Horde wie schon oben, dazugestoßen sind noch
2. von rechts Kerstin und 5. von rechts Kerstin,
7. von rechts Trixi
 Zwischendurch wurde fleißig weitergeshoppt, eine Schneiderei besichtigt oder
einfach mal ein Päuschen gemacht und gequasselt.


 

Diese zwei österreichischen Bärbels
(hä ihr versteht mich nicht? Dann schaut mal hier bei  Nicole-Bärbele :-)), die Birgit 
und die Gitti - ohne Blog aber mit total schönem Laden in Schwaz in Tirol,
davon hab ich beim letzen Post  schon Bilder gezeigt.




So Mädels - schön wars mit Euch. Ich hoffe, dass wir uns alle bald mal
wiedersehen!

Liebe Grüße, Christiane



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...