Google+ Followers

Mittwoch, 25. Juni 2014

Herzhafte Kräutermuffins mit Dip

Hallo Ihr Lieben,

im Kräutergarten gibts schon so viel zu ernten. Ganz viel
Thymian, Rosmarin, Salbei, Petersilie, Schnittlauch,
Bohnenkraut, Basilikum ...... konnte ich gestern schon ernten. Vor
einiger Zeit hatte ich in einer Zeitschrift ein Rezept entdeckt,
habs dann auch versucht, hat toll ausgeschaut, aber nicht
geschmeckt und darum hab ich es umgewandelt, wieder
ausprobiert und jetzt ist es gut!

Probiert´s selbst mal aus!





Kräutermuffins:


1 großen Bund frische Kräuter
(z. B. Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Thymian,
Bohnenkraut, Salbei, Basilikum...., also diese
Kräuter hab ich genommen)
50 ml Olivenöl
1 Zwiebel
1 TL Salz
Pfeffer
100 g geriebener Parmesan
2 Eier
250 ml Milch
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver

Backofen auf 175 ° C vorheizen, gewaschene Kräuter hacken
und mit dem Öl vermischen oder pürieren. Zwiebel fein hacken
und mit Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer mischen.
Parmesan mit den Eiern, Kräutern und Milch verquirlen, unter
die Mehlmischung rühren und den Teig in Muffinsförmchen
füllen.

Ca. 25 Minuten backen.

Anschließend könnt Ihr sie noch mit Kräutern verzieren.













Dazu gabs einen Frischkäse-Quark-Dip mit frischen Kräutern.

Frischkäse-Quark-Kräuterdip

 

300 g Frischkäse
200 g cremigen Magerquark
Kresse, Schnittlauch, Petersielie und etwas  beliebige Kräuter
(ich hab die gleichen wie für die Muffins genommen), Salz, Pfeffer,
rote Pfefferbeeren

Die kleingeschnittenen Kräuter mit dem Frischkäse und dem Quark
verrühren, würzen und mit Kräutern und den restlichen roten
Pfefferbeeren verzieren.





Außerdem hab ist heute schon Hustensaft gemacht, Kräuteröl und  
Knoblauch eingelegt. Wenn Ihr wollt, zeig ich Euch das noch....
in einem extra Post.

Habt Ihr vielleicht für mich noch leckere Rezepte
mit frischen Kräutern? Was macht Ihr mit Euren Kräutern?




Ich wünsch Euch noch einen wundervollen Tag,
morgen viel Spaß beim Fußball schauen und 
feste die Dauen drücken, dann kann nichts mehr
schiefgehen!

Ganz liebe Grüße, Christiane

Kommentare:

  1. Liebe Christiane,

    So lecker und so herzhaft angerichtet, da kann man kaum widerstehen. Danke für die tollen Rezepte, mein Kräutergarten ist auch voll mit leckeren Kräutern und daher kommen mir deine Rezepte gerade so richtig zugut.

    Sei ganz lieb gegrüsst.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Christiane,
    wie lecker! Kräutermuffins, das habe ich ja noch nie gehört!!! Die würde ich allerdings für mich und Freundinnen machen, ich fürchte, in der Familie kommen die nicht an!;-) Hustensaft? Ja, das Rezept würde mich interessieren. Ich benutze meine Kräuter hauptsächlich zum Kochen oder für Salate!!!
    Hab einen schöne Tag, liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane,
    danke für die tollen Rezepte ! Ich liebe ja Kräuter, vorallem Rosmarin !
    Frisch benutze ich unsere Kräuter für Salate, Rosmarin für Belchkartoffeln, viele Kräuter für Tee...ganz viel lasse ich trocknen, packe sie in Schraubgläser, als Wintervorrat !
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir,
    Liebe Grüße, Deine Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane !
    Das Rezept klingt sehr gut, und Du hast die Muffins und den Kräuterquark ja auch ganz toll in Szene gesetzt !
    Ich arbeite auch gerne mit Kräutern, mache Sirup oder Honig, vielleicht hast Du ja Lust, mal meinen Blog zu besuchen.
    Liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hey liebe Christiane!
    Als erstes: Hab dir grad eine Mail geschickt. Du bist dabei und ich freue mich sehr ☺☺☺
    Nun aber zu deinem Post..... was sieht das alles wieder lecker aus. Solche Muffins habe ich noch nie probiert, geschweige denn ausprobiert. Das wird schleunigst nachgeholt... ich krieg schon richtig Hunger!!!!
    Einen wunderschönen Tag wünscht dir die
    ♥Ulli♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane!
    Ich mag herzhafte Muffins total gerne, da kommt mir dein Rezept gerade recht. Das wird auf jeden Fall einmal ausprobiert :-)
    Meine Kräuter beschränken sich auf Schnittlauch und Petersilie, das kann man ja fast überall reingeben. Einen Zitronenthymian habe ich auch, allerdings mehr für Dekozwecke *rotwerd*. Zum Kochen verwende ich meist gefrorene Kräutermischungen, das ist einfach bequemer, aber bestimmt nicht so lecker, wie frische.

    Ich wünsche dir noch einen sonnigen Tag!
    GLG Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christiane,
    das Rezept hab ich mir gradausgedruckt. Ich kriege am Sonntag BEsuch und da fehlte mir noch die herzhafte Alternative für den Kaffeetisch. Super, werd ich probieren!
    Dankbare Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christiane,
    booh das sieht so lecker aus. Das Rezept hab ich mir schon gleich abgeschrieben. Meine Tochter ist ja jetzt Veggie geworden, von daher bin ich immer wieder froh solche Ideen zu bekommen. Vielen Dank!
    Tja, mit meinen Kräutern würze ich sehr viel und brate sie gerne mit Gemüse an. Ich habe allerdings nur Thymian, Rosmarin und Salbei. Für mich reicht das aber:-) Und natürlich noch Zitronenmelisse für schöne Drinks.
    Ganz liebe Grüße
    Sylke

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Christiane,
    danke für das leckere Rezept!!!
    Die werde ich mir heute machen, wenn ich vom Dienst heimkomme.
    Ohne Zwiebel halt....Dann kann ich sie auch essen.

    So appetitlich sehen sie aus....

    ♥♥♥

    Schönen Mittwoch!!!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christiane,
    die sehen jalecker aus!!! Das Rezept nehme ich mit und werde die auch nachmachen:-))) Ansonsten trockne ich viele Kräuter, etliches verarbeite ich in Kräutersalze und für den Winter mache ich immer Thymianzucker... der hilft auch bei Erkältung.
    hab noch einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  11. Christiane! Uii, das schaut total guuut aus, vorallem jetzt um die Mittagszeit wäre das genau richtig und die Idee allein schon ist genial!!!
    Dann noch Dein leckerer Frischkäse dazu passt perfekt. Ich will das jetzt sofort!!!!
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christiane,
    mein Garten ist ja eher kräuterlos, abgesehen von massenhaft wucherndem Pfefferminz und Zitronenmelisse. Ich hab aber mal eine Wildkräuterwanderung hier bei mir im Wald mitgemacht, das war irre interessant. Ich mag so wilde Kräutermischungen total gerne zu weißem Spargel, in der Pfanne mit Butter und Öl gemacht und dann noch einen Spritzer Zitronensaft dazu. Jetzt probier ich aber erst mal die Muffins aus, die hören sich super an!
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. Oh, das sieht sooo toll aus!
    Ist sicher sehr lecker, danke für das schöne Rezept!
    Den Hustensaft musst Du unbedingt mal posten, dafür hab ich noch nie ein Rezept gesehen.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christiane,

    na das sind ja mal nicht nur leckere Muffins, sondern sie sind auch noch richtig gesund :o))
    Ich habe ja Unmengen von Thymian, Liebstöckel und Lavendel. Außer Thymian trocknen für den dringend nötigen Hustentee im Winter ;-)) mache ich eher weniger mit Kräutern....Das Rezept für den Hustensaft würde ich auch gerne mal lesen.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Sie sind im Rohr liebe Christiane :-)
    Ich freue mich darauf :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      hoffentlich schmecken sie Dir!
      Nochmal tausend Dank für Deine Nachricht
      gestern wg. dem Dashbord!
      Liebe Grüße Christiane

      Löschen
  16. Liebe Christiane,

    Deine herzhaften Muffins sehen sehr lecker aus - und schmecken mit dem Kräuterdip bestimmmt sehr gut!
    Du möchtest wissen wie ich meine Kräuter verwende! Richtige Rezepte kann ich Dir nicht anbieten ( weil ich eher selten koche). Wir grillen häufig und da mache ich zu den gegrillten Zucchinis, Tomaten und Kartoffelscheiben immer einen Dip aus Sauerrahm, Schnittlauch und Petersilie (mit Salz u. Pfeffer ).
    Dann gibt es bei uns noch oft Tomate- Mozarella mit viel Basilikum, und natürlich Kräutertopfen als Brotaufstrich. Rosmarin und Thymian gebe ich gerne in die Olivenölflasche für den Salat. Wenn wir Forellen grillen - fülle ich sie vorher mit Kräuterpaketen ( alles was der Garten so hergibt).
    Salbei,Thymian und Rosmarin trockne ich für den Winter (Tee) ; Petersilie u. Schnittlauch friere ich in größeren Mengen geschnitten ein. Ja und von allen Resten mache ich im Herbst eine Mischung aus Kräutern, Salz und Olivenöl - zum Würzen von Saucen.
    Achja, dann habe ich noch Dille im Garten - die brauche ich für meine Senfgurken und den Gurkensalat und natürlich, last but not least - Minze für den Mojito!

    Recht liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht super aus, ich habe auch schonmal solche gemacht,
    das ist mal was anderes. Stimmt, wäre ein Super WM-Snack für
    morgen. Letztes Mal konnte ich aber kaum was essen, weils so
    spannend war :D
    Ui, Hustensaft-Rezept klingt toll!! Ich mache mir immer was mit Zwiebeln,
    das hilft zwar, ist aber nicht wirklich lecker.... :)
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christiane!

    Die Rezepte hören sich nicht nur lecker an, sondern sehen auch geradewegs köstlich aus! :-)
    Die Muffins muss ich mir unbedingt vormerken! Vielen Dank!

    Es sind ja schon einige Ideen auch in den Kommentaren eingeflossen.
    Ich koche eigentlich alles mögliche mit Kräutern. Es schmeckt einfach viel besser!

    Ganz liebe Grüße sende ich Dir!

    Und eine gute Zeit!

    Trix

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christiane,
    das sieht aber lecker aus!! Und sooo toll fotografiert!
    Eine schöne Woche wünsche ich dir noch ;-))
    Ganz liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Christiane,
    Die Muffins schauen aber sehr lecker aus und zugleich sehr dekorativ. Kräuterdips
    sind im Sommer immer was feines. Ich mache solche Dips auch gerne zu Pellkartoffeln.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Kräutermuffins oh wie lecker, ich hab die immer nur süß gemacht.
    Die schmecken sicher prima zu gegrilltem.
    Danke für das tolle Rezept.
    LG Anja

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Christiane,
    ich finde auch, dass die Muffins total lecker aussehen. Und salzige Rezepte sind immer gut zum Mitbringen für ein Buffet. Ich werde mir das Rezept auf alle Fälle merken.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  23. Hmmm, das hört sich aber sehr lecker an und so schöne Fotos hast du gemacht. Da kann man eigentlich gar nicht anders, als das Rezept nach zu backen. Wie gut das ich bald Urlaub habe, dann komme ich hoffentlich endlich mal dazu, alles auszuprobieren, was hier so auf meinem Zettel steht....
    GLG Birthe

    AntwortenLöschen
  24. Mensch Christiane,

    ich diäte gerade son bisschen um zum Urlaub halbwegs wieder in meine Sommerklamotten zu passen (zum Glück tuts im Moment auch der Wintermantel) und jetzt kommst du hier mit diesen Köstlichkeiten. Das ist wie Folter! Ich werde es mir merken bis nach dem Urlaub!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  25. ...das sieht sehr appetitlich aus, liebe Christiane,
    besonders die kleinen Kräutersträußchen auf den Muffins macht es sehr einladend um zu zu greifen...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  26. ... die Fotos sind klasse, du hast sie sehr schön in Szene gesetzt, vor allem die Deco mit den Kräutern gefällt mir sehr gut.
    Scheint ein einfaches, feines Rezept zu sein.
    Vielen Dank dafür, liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  27. Guten Morgen Christiane,
    deine Kräutermuffins schmecken bestimmt ganz lecker - so wie sie aussehen.
    Auf dein Hustensaftrezept bin ich schon ganz gespannt. Mich ärgert derzeit eine kleine Halsentzündung - werde wohl doch mal den Salbei ernten und viel Tee kochen ;-)
    Einen sonnigen Tag,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Christiane,
    deine leckeren Muffins heute Abend zum Fussball sind eine echt gute Alternative zu Chips und dann richtig reinbeissen, Ich meine natürlich in die Muffins und nicht in die Spieler.
    Ich mache im Sommer die Vorhänge in der Küche ab und hänge unter anderem auch Kräuter zum trocknen an der Gardinenstange auf. Das riecht gut und sieht schön aus.Vor allem trockne ich Pfefferminz,den ich dann in den Rote Beete Salat,
    Lieben Gruß und nicht vergessen heute Abend Daumen zu drücken
    Heide

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Christiane,
    das ist DAS Rezept für den Besuch bei meiner Schwester!! Sie liebt alles mit Kräutern.
    Mensch Christiane, hast Du tolle und appetitliche Fotos gemacht. So schön hast Du die Muffins geschmückt, ich glaube, da würde auch meine Tochter sofort zugreifen, obwohl sie sonst bei Kräutern die Nase rümpft. ;-)
    Ich finde es toll, dass Du es noch einmal probiert hast und uns jetzt das ideale Rezept preisgibst. Ich kenne das nämlich aus eigener Erfahrung. Schon so oft habe ich aus Zeitschriften etwas gebacken und dann war ich geschmacklich enttäuscht. Du hast nicht aufgegeben - super!
    Dein Rezept wird sofort kopiert!! Vielen, vielen Dank!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  30. Mit Kräutern experimentiere ich ja auch sehr gerne und Rezepte werden bei mir ständig abgewandelt. Ist eben Geschmackssache!! Aber wenn alles so schön dekoriert und appetitlich angerichtet wird, dann schmeckt's auch dem letzten Kräutermuffel ..*lach*.
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
  31. Hmmm das sieht ja so appetitlich aus. Das Rezept ist gespeichert :)) Danke dafür.
    Ich verwende meine Kräuter für Salz , Öle und Essige ...und der Rest wird getrocknet und schmeckt im Winter auf jeden Fall besser als die gekauften ?..
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  32. Mampf, das klingt lecker und dazu einen feinen Salat mit frischen Radieschen und ein Gläschen Prosecco oder Weisswein ... also ich bin mitdabei :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  33. Ich liebe Kräuter sehr - ich gehe zum Mittag essen immer zu "meiner" Lieblingskräuterhexe, die kocht immer ganz lecker mit ganz vielen Kräutern;-)) Ich mag deine Rezepte und Inspirationen immer sehr! LG Daniela

    AntwortenLöschen
  34. Danke für das leckere Rezept. Beim nächsten Grillen probiere ich die Muffins mal aus. Würde mich über das Hustensaftrezept freuen.
    Wünsche dir einen schönen Abend
    Petra

    AntwortenLöschen
  35. Hallo liebe Christiane,
    also deinen Traum kann ich absolut nachvollziehen.
    So einen ähnlichen habe ich auch noch...
    Im Blickwinkl wart ihr?
    Da hab ich mich damals mit Birgit getroffen.
    Die Gitti ist ja auch sooooooooooooooo eine liebe . Die mochte ich auch sofort auf Anhieb.
    Und sooo ein schönes Lädchen ist das.
    (Das wäre mein Traum)

    Würde es einen Liebhaberstücke Mädls Shop geben, würde ich auf der Stelle meine Koffer packen und euch besuchen :-)

    Die Muffins fand ich sehr gut. Jedoch hab ich leider zu viel Thymian erwischt.
    Das war mein Fehler und ich mochte das nicht so. Vielleicht mag jemand anderer das ja gerne ;-)
    Aber ansonnst : Sehr lecker!Sehr flaumig und sehr hmmmm.
    Den Parmesan schmeckte man recht gut heraus. Mhhh...

    *drück dich*
    Bis bald
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Christiane,
    Ein sehr feines Rezept :-)
    Sieht sowas von Klasse aus...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Christiane,

    das sieht SOOOOOO lecker aus:-) und das werde ich ganz sicher ausprobieren. Ich muss gestehen, dass ich ein großer Kräuterschneidemuffel bin und oft zu bequem, um in den Garten zu gehen und frische Kräuter zu holen;-)
    Deshalb habe ich auf der Terrasse meine Wichtigsten im Topf: Basilikum... diesen kleinblättrigen, Zitronenmelisse und Zitronenverbene und Rosmarin.

    Aber ein sehr leckeres Rezept für Stockbrot habe ich dir, da kommen auch frische Kräuter rein:-))

    500g Dinkelmehl, 30 g Hefe, 1 TL Salz, 2 Pr. Zucker, 1 TL Kräuter, 250 ml warmes Wasser.

    Gutes Gelingen und ein wunderschönes Wochenende
    Lg. Claudi

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Christiane,
    mmmhhh, das hört sich ja lecker an. Werde ich in jedem Fall einmal nachbacken.
    Ganz lieb von Dir wäres es, wenn Du und Dein Hustensaft-Rezept verraten würdest. Ich habe auch einige Kräuter im Garten. Auch Thymian. Der kommt bei mir ins selbst gebackene Brot. Hab' ein schönes Wochenende und liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Christiane !
    Es ist das erste Mal, dass ich lese, dass es auch herzhafte Muffins gibt *staun*.
    Aber warum eigentlich nicht. ? Deine hören sich superlecker an ! Ich denke, beim nächsten Grillabend werde ich die mal ausprobieren.
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende,
    Anja

    AntwortenLöschen
  40. MEI SCHNACKERLE---
    de guaten MUFFIN schmeckan
    sicher ooooberlecka,,,,
    werd ma des merken zu mein PURZELTOGSFEIER
    im HERBSCHT;;;
    WEIL DO MECHT I solche Sachen MACHA;;;
    jaaaa wir sehn uns sicha,,,
    i gfrei mi scho sooooo
    hobs no fein und DANKE für de liaben WORTE;:
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  41. Halli Hallo Christiane,
    wunderbar lecker schauen die aus!
    Und so schoen hast du sie fuer uns arrangiert und fotografiert!
    Da wuer ich mir jetzt sehr gerne einen stibizen ;-)
    Danke Dir fuer die Rezepte, die werden gleich mal abgespeichert.
    GLG und ein wundervolles Wochenende wuensche ich Dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Christiane, freue mich sehr, dass du (ihr) meinen noch kleinen Blog gefunden hast/ habt. Heute kommt nun der Gegenbesuch und treffe gleich auf so ein leckeres Muffinrezept. Dieses wird auf alle Fälle ausprobiert. Wenn bei mir in der Küche etwas oft gebacken wird, dann sind es Muffins und frische Kräuter gibt's aus dem Garten von den Eltern. Die freuen sich immer, wenn sie etwas mitgeben können.
    Sende ganz liebe Grüße und bis bald. Christine

    AntwortenLöschen
  43. Hallo Christiane,
    ganz lecker sehen diese Muffins aus. Und so deftig statt süß ist auch mal interessant.
    Das Rezept speicher ich mich auf alle Fälle ab.
    Schickst Du mir bitte noch Deine Adresse zu, Du bist bei den Nettigkeiten auf Platz 1 gewesen...nur wenn Du magst.
    Ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  44. Ooh sehen die toll aus. Ich mag ja normalerweise eher süße Muffins, aber gerade hätte ich echt verdammt große Lust so einen von dir zu verdrücken ;) die Idee die Muffins noch mit frischen Kräutern zu verzieren finde ich absolut klasse!

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  45. Hallo Christiane,

    lecker sehen sie ja aus deine Muffins .. ob ich mich wirklich trau?!
    Bisher habe ich nur süße Muffins gebacken ...

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
  46. Danke, liebe Christiane, dass es dir bei mir gefällt! Ich freue mich über jede einzelne Leserin sehr und werde sicher auch immer wieder hier zu Besuch sein. Ich finds ja spannend, dass ihr zu dritt bloggt, das bringt sicher eine Fülle an verschiedenen Dingen ins Bild. Werde mich gerne hier auch ein wenig einlesen!
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Christiane,
    ich sollte mir mal notieren, diesen Blog nicht mehr Abends zu lesen.
    Jetzt will ich Kräutermuffins! Dabei habe ich immer noch nicht diese Kirschnudel gebacken. Aber die Hefe dafür liegt tatsächlich schon im Kühlschrank ;-)) und die restlichen Kirschen müssen unbedingt verarbeitet werden.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  48. ...schön ist es bei euch, die Kräutermuffins schauen superlecker aus, ich werde die versuchen, liebe Grüße vom Reserl

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Christiane !
    Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und meine Gäste (und ich selbst natürlich auch) waren begeistert - sowohl von den Muffins als auch von dem Dip. Werde ich sicher noch öfter machen. Danke noch mal für die Rezepte !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...