Google+ Followers

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Weihnachtsbäckerei No. 8 - Apfelsinenstäbchen

Hallo Ihr Lieben,

seid Ihr feste am backen? Ich back ja wirklich sehr, sehr
gerne Plätzchen - aber ich muss gestehen, dass ich mich dann
am Abend immer auf eine deftige Brotzeit freue :-).

Heute gibt´s ganz, ganz zarte Apfelsinenstäbchen....



 

 Apfelsinenstäbchen



175 g Butter
75 g Zucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange
3 EL Orangensaft
1 Eigelb
200 g Mehl
75 g Stärkemehl
1 TL Backpulver

Guß:
100 g Puderzucker
2 EL Orangensaft

Die Butter mit der Zucker schaumig rühren, Orangenschale, Orangensaft und Eigelb
dazugeben und unterrühren. Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen und unterkneten.

Den Teig dann in einen Spritzbeutel (ich nehm immer eine Gebäckpresse mit Spitztülle,
da ich letztes Jahr einen Spritzbeutel geschrottet habe, da man doch ziemlich drücken
muss :-)) füllen und ca. 4 cm lange Stäbchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes
Backblech setzen. Bei 200 ° C ca. 10 Minuten backen (nicht zu dunkel werden lassen).

Anschließend mit dem Guß vorsichtig bestreichen.






 
 
Viel Gpaß beim backen und
ganz liebe Grüße, Christiane



..

Kommentare:

  1. Klingt nach einem schnellen Rezept, danke wird vielleicht am Wochenende probiert.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Die sind sicher total lecker, mit der zarten Orangennote. Übrigens ich mag nach dem Plätzchen backen auch lieber was deftiges.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sehr lecker aus..... hmmmm
    liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie fein! Die werde ich morgen ausprobieren. Manchmal braucht es neue Ideen und ich hab sogar alles dafür im Haus. Mit Spritztüten kann ich auch nicht gut.
    Liebe Grüße Alex

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christiane,
    das sieht ja wieder oberlecker aus - mmmmmhhhh!!!! Das Rezept werde ich mir gleich mal notieren, vielleicht schaff ich es ja noch zu backen...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, Christiane, deine Weihnachtskekse duften bis hier her zu mir!! Und das scheinen ja besondere Köstlichkeiten zu sein. Sollte ich doch machen, was meinst du?
    Hab es fein
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christiane. Sehr lecker sehen deine Stäbchen aus. Werde ich probieren.
    Auch deine anderen Plätzchen sehen kasse aus, besonders die Spitzbuben.
    Wünsche dir eine schöne Adventszeit und lass es dir gut gehn.
    Schönen Abend und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christiane,
    ich kann sie nur empfehlen :O)))
    Deine Posts sind wirklich supergenial, ich mache meine Orangenstäbchen mit Marzipan im Teig, aber da das nicht jeder mag, sind deine eine tolle Variante!!!!!
    Sei so lieb gegrüßt
    Gabi,
    die bestimmt nicht bis zu Sorte Nummer 8 kommt ;O)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane!
    Die Stäbchen sehen lecker aus. Ich mag so eine fruchtige Note in Keksen sehr gerne.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christine,
    Ich bin baff.
    Hab keine Worte mehr.
    Du bist der Hammer.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christiane, ich glaube ich muss unbedingt am WE noch welche backen! Ein paar sind schon in unsere Münder gewandert - ich gehe mal bei dir stöbern, du hast doch noch andere leckere Rezepte:-))) Dankeschön, meine Liebe! Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  12. Mhhhh sehen die lecker aus! Im Hauser Wohnpotpourri steht am Wochenende Kekse backen an ;o)
    Habt es fein
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christiane,
    Ein sehr feines Rezept,sofort notiert :-)
    Lass Dir die Brotzeit schmecken,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christiane,
    was soll ich sagen, auch diese Sorte sieht total lecker aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christiane, meine Haselnussteile sind fertig:-))) Das erste Rezept habe ich also schon nachgebacken, leider sind sie noch zu heiß zum Probieren, aber ich freue mich darauf:-))
    sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Christiane,
    dass hört sich heute wieder sehr interessant und nach einem schnellen Rezept an. Die Apfelsinenstäbchen sehn so lecker aus. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. mmmmh, sehr, sehr lecker!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  18. Meine liebe Christiane,

    Morgen geht es bei mir auch endlich mit der Weihnachts-Bäckerei los:-) Schon ganz inspiriert von deinen hübschen Bildern, freue ich mich so richtig aufs Backen. Danke auch fürs Rezept, aber würde doch viel lieber zu dir vorbei kommen und probieren:-)

    Liebe Freitags-Grüsse schickt dir
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christiane,
    gerade habe ich den Teig für die Mandelherzen gemacht und nun lese ich schon wieder so ein tolles Rezept bei dir. Da ich auch für dieses Rezept alle Zutaten dabei habe, wird es gleich als nächstes ausprobiert. Vielen Dank für deine wirklich sehr leckere Rezeptauswahl.
    Ich wünsche dir einen guten Start in das kommende Wochenende und einen schönen 2. Advent.
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  20. Oh, die hören sich ja lecker an!
    Außerdem sehen die so zart und kalorienarm aus. Hab mir dieses Rezept mal abgespeichert. Ich will ja morgen backen :-) Ob ich mich trauen soll die anderen Post noch zu lesen? Ich befürchte meine Liste könnte zu lang werden...
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ihr Lieben, habe gestern “Eure“ Spitzbuben gebacken. Lecker!!! Liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünscht Euch Linde

    AntwortenLöschen
  22. ..... hmmmmm diese kenne ich nicht und sie hören sich seeeehr lecker an !!
    Hab dein Rezept mal gleich abgespeichert und denke, dass ich sie auch backen werde *DANKE*
    und du hast absolut recht, wenn ich den ganzen Tag am backen bin, muss ich abends auch deftige Käsebrote haben und vor allem dann muss ich noch ne Runde raus an die frische Luft ;o) .....

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...